Die AG – Wir stellen uns vor

AG Gesellschaftstanz noch nie gehört? Dann wird es aber Zeit!

Wir sind eine lockere Gruppe unter der Leitung von Herrn Bleck, die sich aus Schülern der Marienschule und anderer Schulen, aus Freunden, Ehemaligen, Lehrern und Eltern zusammensetzt und für jeden offen ist. Sie richtet sich nicht nur an diejenigen, die mit der Marienschule zu tun haben. Jeder kann einfach vorbeikommen, zuschauen und mittanzen, ganz wie er will. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, auch Anfänger sind herzlich willkommen und werden sicherlich Spaß am Tanzen haben!

Wir treffen uns mittwochs in der Aula, die über eine sehr große Tanzfläche verfügt. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, jeder wird Kurse finden können, die ihn interessieren und in denen er neue Schritte oder Tänze lernen kann, die man dank der Tanzschritt-Beschreibungen der AG auch nachlesen kann. Zwischen den Kursen und in Randstunden besteht Gelegenheit zum freien Tanzen. Jeder kann seine Lieblingsmusik mitbringen, schließlich kann man nicht nur auf spezielle Tanzmusik tanzen.

Das Ziel dieser AG ist die Heranführung an Gesellschaftstänze. Dabei wollen wir den Tanzschulen und Tanzsportclubs keine Konkurrenz machen, sondern eher dazu ermutigen, dort Spezialkurse zu besuchen. So gibt es bereits Mitglieder der AG, die bei uns Spaß am Tanzen allgemein und Interesse an ganz bestimmten Tänzen bekommen haben und zu diesen nun gezielt in einer Tanzschule weitere Schritte erlernen.

Zu den Tätigkeiten der AG gehört auch die Veranstaltung von Bällen und Tanzpartys, die wir in regelmäßigen Abständen anbieten. Die Resonanz war immer positiv, wir können also hoffen, dass uns unsere bisherigen Gäste treu bleiben und weitere angelockt werden. Die Mitglieder des Kernteams, das für die Planung und Durchführung der Veranstaltungen verantwortlich ist, sammeln wertvolle Erfahrungen im organisatorischen Bereich, von denen sie später beruflich und privat profitieren können.

Von Anfang an haben wir darauf Wert gelegt, dass bei unseren Veranstaltungen nicht geraucht wird. Da seit dem Schuljahr 2005/2006 an unserer Schule bei Schulveranstaltungen das Rauchen generell verboten ist, müssen wir die Raucher bitten, das Gebäude kurzfristig zu verlassen. Ein anderer Diskussionspunkt bei der Organisation unserer Veranstaltungen war das Angebot an Getränken: Natürlich sollte es auch alkoholische Getränke geben, aber der Konsum von Alkohol durfte nicht das Hauptziel der Veranstaltung sein. Wir hoffen, das Problem durch ein umfangreiches Angebot auch ausgefallener nicht-alkoholischer Getränke zumindest ansatzweise gelöst zu haben. Bei uns muss sich niemand Mut antrinken, um sich auf die Tanzfläche zu trauen (Betrunkene Tanzpartner sind übrigens bei Frauen nicht wirklich beliebt.).

In Euskirchen gibt es leider sehr wenige andere Gelegenheiten, bei denen man in entspannter Atmosphäre auf einer ausreichend großen Tanzfläche Gesellschaftstänze tanzen kann. Mit unseren wöchentlichen Treffen, den Bällen und Tanzpartys bieten wir aber nicht nur die Möglichkeit zu tanzen, vielmehr bieten die Treffen auch Gelegenheit, Freunde von früher, zum Beispiel von der Grundschule, wiederzutreffen und neue Freundschaften zu schließen, da wirklich jeder kommen kann. Denn – wie gesagt -, diese AG richtet sich bewusst nicht nur an die Schüler der Marienschule, sondern an jeden, der gerne tanzt oder tanzen lernen möchte.